Zum Inhalt springen

Pressemitteilung vom 15. November 2016

Offene Bücherschränke auf dem LVR-Klinik-Gelände

Renate Lies-Schmidt, Holger Höhmann und Silke Ludowisy-Dehl bei der Einweihung der neuen offenen Bücherschränke.
Foto v.l.n.r: Renate Lies-Schmidt, Holger Höhmann, Silke Ludowisy-Dehl

Literatur nun rund um die Uhr verfügbar

Langenfeld. An vielen Stellen in Langenfeld stehen bereits offene Bücherschränke, die das kostenlose Austauschen, Ausleihen und Verschenken von Literatur zu jeder Zeit ermöglichen. Heute wurden zwei Bücherschränke auf den Gelände der LVR-Klinik Langenfeld in Reusrath durch Holger Höhmann, Kaufmännischer Direktor und Vorstandsvorsitzender, Silke Ludowisy-Dehl, Pflegedirektorin, und Renate Lies-Schmidt, Bibliothekarin der Klinik-Bibliothek, eingeweiht und warten auf interessierte Nutzerinnen und Nutzer, die Bücher entnehmen oder hineinstellen möchten. Ein großer Vorteil der Bücherschränke ist, dass sie rund um die Uhr geöffnet und nutzbar sind. Ob die Leserinnen und Leser die Bücher nach dem Lesen zurückbringen, behalten, tauschen oder nicht, entscheidet jede Leserin beziehungsweise jeder Leser selbst. Ein Bücherschrank steht an der Seite des Hauses 16 am Eingang zum Lädchen, ein anderer vor dem Haus 53 und dem Neubau Haus 60, beide in der Nähe von Sitzgelegenheiten. Renate Lies-Schmidt übernimmt die Patenschaft für die Bücherschränke, die gelegentliches Aufräumen, Ordnen und Aussortieren beinhaltet.