Zum Inhalt springen

Pressemitteilung vom 13. Juni 2017

Austauschgast aus Wien in der LVR-Klinik

Frau Figl mit den beiden Sektorbeauftragten des Sektors Solingen und Kreis Mettmann
v.l.n.r.: Johanna Friedhoff, Karin Figl, Lisa van Treeck

Langenfeld. Karin Figl, Stationsleitung einer psychiatrischen Abteilung und Praxisanleiterkoordinatorin im Otto-Wagner-Spital in Wien, war für vier Wochen Gast in der LVR-Klinik Langenfeld. Die Hospitation fand im Rahmen des jährlichen HOPE (European Hospital and Healthcare Federation) Austauschprogramms statt, das Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen ermöglicht, in Institutionen europäischer Nachbarländer zu hospitieren und deren Gesundheitssystem kennenzulernen. Im Rahmen einer Abschlusskonferenz, die in diesem Jahr am vergangenen Wochenende in Dublin stattfand, präsentierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Eindrücke, die sie während der Hospitation in dem Gastland gewonnen haben und tauschen ihre Erfahrungen aus. Ziel ist, voneinander zu lernen und Verbesserungen zu erreichen. Karin Figl erlebte in der Langenfelder Fachklinik den Alltag der Stationen 1, 7 und 8 der Akutpsychiatrie, lernte durch die Begleitung der Sektorbeauftragten der Klinik Kooperationspartner und deren Arbeitsweise in verschiedenen Gemeinden des Versorgungsgebietes kennen und informierte sich über alle Bereiche durch Interviews mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fachklinik. „Ich habe viele neue Eindrücke und Ideen gewonnen, die ich nach Rückkehr meiner Leitung und dem Krankenhausträger berichten werde.“