Zum Inhalt springen

Bauvorhaben

Zielbild der Klinik
Bild-Großansicht

Im Jahr 2010 beschloss die politische Vertretung der Landschaftsversammlung Rheinland ein Investitionsprogramm für den LVR-Klinikverbund in Höhe von insgesamt 492 Millionen Euro. Damit wurden und werden die wichtigsten psychiatrischen Bau- und Modernisierungsvorhaben im LVR gesichert.

Die beschlossene Dezentralisierung der Klinik des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) bedeutet, dass 100 der 663 stationären und teilstationären Betten in Dependancen, die sich in den Gemeinden des Versorgungsgebietes vor Ort befinden werden, verlagert werden.